Triathlon DTU :: Tri2b :: Marathon.de :: Lauftreff.de :: running-pur :: Laufreport :: Laufkalender  

Hauptmenü

Denkmal!

Eine Schreibmaschine ist ein Gedankenklavier.

-- Kurt Tucholsky

Anmeldung







Suchen

Wettkämpfe: 8. Mittsommerlauf
veröffentlicht 04.07.2003, 23:59 Uhr
Diesen Beitrag weiterempfehlen versenden  Druckerfreundliche Ansicht drucken

Laufen04.07.2003, Wallau: 10 km in 47:01

Der Freitagabend in Wallau findet immer mehr Zuspruch. Und der Veranstalter findet das gut so und br?stet sich damit. Sch?ner w?re es aber, wenn er gleichbleibende oder bessere Qualit?t vermelden k?nnte, denn das kommt nicht nur der Organisation sondern auch dem Teilnehmerfeld zu Gute. Hoffen wir auf das n?chste Jahr.

Die Voranmeldung endet schon einige Tage vor der Veranstaltung. Wer sich bis dahin nicht gemeldet hat, kann zugucken. Wichtig mag das sein f?r die Planung. Denn jeder Teilnehmer, ob Bambini, Schnupperl?ufer oder 10km-Sprinter bekommt ein Veranstaltungs-T-Shirt. Diesmal allerdings im langweiligen wei?.

Angefangen hat man 1996 mit 504 Teilnehmern. Letztes Jahr wurde stolz eine Steigerung zum Vorjahr von 36% verk?ndet, diesmal stand die Zahl 3000 im Raume. Da? es doch nur 2440 wurden, lag an den bescheidenen Wetterverh?ltnissen. Trotzdem bedeutet dies ein plus von 16% mehr Aktiven.

Schon auf dem Weg nach Wallau hatte ich wenig Lust zu laufen. Anders als im letzten Jahr - da war es br?llend hei? - war es regnerisch, bedeckt und die Temperatur um die 21?C. Die Meldeunterlagen hat Moni schon tags zuvor besorgt, so da? wir uns diesem Stre? nicht aussetzen brauchten. Vor der Sporthalle st?berten wir ein wenig um die Verkaufsst?nde von Runnerspoint und Pegasus rum, um uns dann langsam f?r unser Rennen fertig zu machen.

Nat?rlich kamen jetzt wieder einige Tropfen vom Himmel herunter. Damit wurde es auch gleich etwas schw?l. Ich lief mich erstmals ein wenig warm und sortierte mich dann in die Startaufstellung ein. Alle mahnenden Worte des Veranstalters an die Teilnehmer, sich ihres aktuellen Leistungspotentials entsprechend aufzustellen, verhalten allerdings ungeh?rt. Ein anderes Thema!

Als Laufpaten hat der Veranstalter diesmal Thomas Hellriegel gewinnen k?nnen, einziger Deutscher, der in Hawaii den Ironman gewinnen konnte. Der startete auch ?ber 10 Kilometer und absolvierte so einen letzten schnellen Lauf vor dem 2. Opel Ironman Germany in Frankfurt n?chste Woche. Au?erdem waren noch Uwe Widmann, Norman Stadlerund Stefan Holzer mit von der Party. Alles Top-Triathleten. Alle vier kamen innerhalb einer Sekunde in 33:10 min ins Ziel. Gewonnen hat Holzer, vor Stadler und Hellriegel.

Das Rennen wurde mit wenig Versp?tung um 19:30 Uhr gestartet. Schnell setzte sich der Pulk in Bewegung. Die Strecke war mir bekannt. Im Programmheft gab es auch eine Skizze. Trotzdem war ich erstaunt, da? uns der Weg noch mal hoch Richtung Stadion f?hrte. Ein paar H?henmeter einbauen ist schon in Ordnung und die Zuschauer sehen uns so ein weiteres Mal. Doch dann, o Schreck, m?ssen wir auf einem Trampelpfad durch die Felder laufen. Nichts f?r meine Gelenke und Achillessehnen. Ich lasse ab von dem Gedanken, hier und heute schnell zu laufen. Dabei hat es so gut begonnen. 4:06 f?r den ersten Kilometer, 4:16 f?r den zweiten. Sch... denke ich mir. So bummele ich langsam ?ber die Strecke und lasse mich von -zig Leuten ?berholen. Bei Kilometer 4 l?uft auch Manni vorbei. Der hat eine neue Taktik: langsam starten, dann von hinten kommen. Hat aber leider auch nicht geklappt.

Die Wasserstation kommt nach sieben Kilometern. Flei?ige Helfer wollen wir einen Becher aufzwingen, doch bin ich gar nicht durstig. Die letzten drei Kilometer f?hren dann kreuz und quer durch Wallau. B?se ?berraschung f?r die Erststarter ist der kleine H?gel mit seinem kurzen heftigen Anstieg und Gef?lle. Den Stadionsprecher h?rt man auf diesen letzen Metern mal von rechts, hinten, links, rechts und von vorne.

Zum Ziel steigt es kontinuierlich an, bevor noch eine halbe Stadionrunde gedreht werden mu?. Leider gibt es nur zwei Zielkorridore, von denen einer in dem Moment, wo ich komme, geschlossen wird, um den Stau abzubauen. Keine gute Idee!.

Die Zeit zeigte genau 47:00 Minuten auf meiner Uhr, offiziell 47:01,3. Wahnsinn, Komma drei! Genauer geht es wohl nicht mehr? Nach ?ber 50 Metern Schlange stehen, bin ich raus aus der Umklammerung und gleich darauf an der Getr?nkestation. Es gibt Red Bull f?r die ?ber 14j?hrigen (gut aufgepa?t M?dels), Wasser und Tee mit kohlens?urehaltigem Mineralwasser. Irgendwo soll es auch Apfelsaftschorle gegeben haben.

Hier in diesem Gew?hl jemanden zu finden, ist fast nicht m?glich. Manni treffe ich leider nicht mehr. Daf?r sehe ich Frank D. mitten in einer riesen Traube von L?ufern, die durch das Ziel wollen. Es dauert f?r die aber bis zu eine Minute. ?rger macht sich breit! Also, liebe Veranstalter, da sollte es bessere L?sungen geben.

Lisa und Moni sind heute ganz gem?tlich unterwegs und treffen nach ?ber einer Stunde - quasi Hand in Hand - auf dem Sportplatz ein. Die m?ssen mich sogar ausrufen lassen, weil wir dauernd aneinander vorbeigelaufen sind. Ergebnisse sind schnell im Internet verf?gbar, dazu soll es auch ab Dienstag Bilder geben. Da bin ich mal gespannt.

Zum Ausklang haben wir uns auf der anderen Stra?enseite zur Pizzeria begeben. Da konnten wir unter Schirmen trocken sitzen. Anstehen mu?ten wir f?r unser liebgewonnes Weizenbier auch nicht.

Insgesamt hat mir dieser Lauf diesmal ?berhaupt nicht mehr gefallen. Letztes Jahr war die Atmosph?re insgesamt besser. Jetzt ist alles furchtbar ?berlaufen und eng. Die Organisation w?chst halt nicht mit. Schade! Da helfen die offiziellen Lobeshymnen aus dem Munde des Veranstalters auch nicht weiter.
Anmerkung: Webseite des Veranstalters
8. Mittsommerlauf | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 2 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

eMail an den Veranstalter!

(Bewertung: 1)
von Lisa am 05.07.2003, 15:31 Uhr
(Benutzerinformation  | Nachricht senden 
Guten Tag,

ich war gestern zum 4. Mal beim Mittsommerlauf dabei. Eine Pflichtveranstaltung (?) für jeden Läufer, bislang. Was ich gestern so beobachtete, erlebte, läßt mich zu der Entscheidung  gelangen, diesen, mir eigentlich liebgewonnen Lauf, nicht mehr zu bestreiten.

So schön es für jeden Veranstalter ist, entsprechenden Zulauf zu bekommen, Interesse zu gewinnen, die Teilnehmerfelder zu erhöhen, so gräßlich ist es, wenn eine schöne,  atmosphärische Veranstaltung aus den Fugen gerät und zum Massengetümmel mutiert.

Ich hatte schon mit Grausen gelesen, dass es fast 3000 Teilnehmer gibt (was der Veranstalter mit Stolz verlauten ließ), diese Steigerung konnte ich nur noch mit Zynismus zur Kenntnis nehmen, denn wie alle (?) Veranstalter, wurde auch hier der gleiche Fehler gemacht. Werbetrommel rühren, Teilnehmer sammeln, aber nix dafür tun, um der großen Anzahl von Läufern das entsprechende Umfeld zu bieten. Da scheint mir das: Kohle-her-Prinzip wieder mal gegriffen zu haben.

Es platzte alles aus den Nähten, die Parkplatzsuche, die Abholung der Startnummern, der Start zum Hauptlauf (aber auch bei den anderen Läufen), der Lauf selbst und nicht zuletzt der überaus chaotische Zieleinlauf, alles wurde zur nervenaufreibenden Ellenbogen Aktion. Und die Bereitstellung der Biertische für anschließendes "gemütliches" Beisammensein, war ein schlichtweger Witz.

Neenee, das macht keinen Spass. Auch meine Laufkollegen waren einhellig der Meinung, dass man sich ein solches Spektakel nicht mehr antun muss. Die gesamte Infrastruktur ist um viele Nummern zu klein geworden. Was ist bloss aus dem kultigen Wallauer Mittsommerlauf geworden? Wer bleibt da wohl auf der Strecke?

Ob es dafür eine Lösung gibt?

Mit sportlichen Grüßen

Lisa Maria Schlipf (Passtschon98)
Startnummer 2424




Impressum | Credits

RSS-News-Syndikation über backend.php

www.blume2000.de ReifenDirekt.de Buch24.de - Bücher versandkostenfrei fotokasten - the pixel evolution Sportschuhe.com und Laufschuhe.com Bike24 - Online-Shop für Rennrad und Mountainbike bobshop.de - Fachversand für Radsportbekleidung Sport-Thieme.de www.doggytag.de Dogtags mit Ihrem Namen Lenscare - Europas größter Kontaktlinsen-Versand GRATIS Mega-Poster!